Neues Polizeirevier Geestemünde


Grundstück des neuen Polizeirevier Geestemünde (Foto: Michael Ring)
Grundstück des neuen Polizeirevier Geestemünde (Foto: Michael Ring)

 

Das neue Polizeirevier im Werftquartier: Auf dem Grundstück an der Georgstraße, zwischen Nansen- und Georg-Seebeckstraße, möchte die Stadt das neue Polizeirevier Süd bauen lassen. Es soll dort eine städtebaulich hochwertige Eingangssituation sowohl für das Entwicklungsgebiet Werftquartier als auch für den Stadtteil Geestemünde geschaffen werden.

 

Das alte Gebäude des Polizeireviers Geestemünde (Foto: Michael Ring)

Die Unterbringung der Polizei im Gebäude Klußmannstraße 7 (Altes Polizeirevier Geestemünde) ist seit Jahren problematisch.

 

Sowohl der bauliche Zustand des Hauses als auch die funktionellen Bereiche entsprechen nicht mehr den aktuellen Anforderungen.

 

So verfügt zum Beispiel das Gebäude auch nicht über einen barrierefreien Zugang.


Nachdem der Immobilienausschuss der Seestadt Bremerhaven die Finanzmittel bereitgestellt hatte, um im Rahmen einer Wirtschaftlichkeitsberechnung verschiedene Lösungen zu untersuchen, hat sich in der Summe gezeigt, dass ein Neubau die zweckmäßigste Lösung sei. Im neuen Gebäude soll, nach Aussage von Oberbürgermeister Melf Grantz, neben dem Revier Süd auch das an Personal wachsende Büro des Landesbeauftragten für Datenschutz untergebracht werden. Unter Einbeziehung benachbarter städtischer Flächen, besteht zudem die Möglichkeit, für dieses Areal (Grundstück Georgstraße 120, 122/Georg-Seebeckstraße 8) eine komplette Neustrukturierung vorzunehmen.

 

Möchten Sie mehr erfahren?